Rundschreiben

 

Rentenversicherungspflicht für Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH nach dem Urteil vom 24.11.2005 – Az.: B 12 RA 1/04 R des Bundessozialgerichts (BSG)

Das BSG-Urteil vom 24.11.2005 nehme ich zum Anlass, um nochmals auf die Problematik einer etwaigen Rentenversicherungspflicht eines Gesellschafter-Geschäftsführers einer GmbH einzugehen.

Das in Rede stehende Urteil macht einen alleinigen Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH zu einem sog. Scheinselbständigen mit der Konsequenz, dass Pflichtbeiträge zur Rentenversicherung zu entrichten sind.

Nach meinem derzeitigen Informationsstand werden die Spitzenverbände der Sozialversicherungsträger Ende März/Anfang April 2006 darüber beraten, inwieweit dieses Urteil zukünftig bei der Beurteilung der Rentenversicherungspflicht bei alleinigen Gesellschafter-Geschäftsführern anzuwenden sein wird.

Insofern sollten Sie den derzeitigen Urteilsbesprechungen in den Printmedien gelassen entgegen sehen. Des weiteren möchte ich Sie erneut auf meine Homepage http://www.StBJahn.de hinweisen. Sie finden dort ein Archiv mit den bisherigen Rundschreiben, sowie eine Rubrik mit aktuellen Steuer-News.

Mit freundlicher Empfehlung und den besten Grüßen
Ihr Steuerberatungsteam - Kanzlei Wolfgang Jahn